Archiv: Artikel

Neustart

01.01.2019 | Fach: Artikel

Passte die Domain der-unfertige-roman.de zum damaligen Projekt, erfüllte sich dessen Plan – leider – nicht. Es gesellte sich die Domain offener-roman.de hinzu, die daraufhin geeigneter gewesen wäre, allerdings behagte mir die Umstellung eher weniger. Selbst während der zeitweiligen Abstinenz von WordPress behielt ich den Status bei. Mit den neuen TLDs bot es sich nun an, […] weiterlesen »»

Stichworte: , ,

Liebe Autoren – Entschuldigung!

07.03.2018 | Fach: Artikel

Ich war naiv … unbedarft … und unwissend. Zwar immer etwas skeptisch, bin ich letztlich doch eher vertrauensselig und leicht zu begeistern. Daher entpuppt sich mein Wissensdurst manchmal erst im Nachgang als verhängnisvoll. Das aufkommende Internet kam damals einem schier unendlichen Forschungsgebiet gleich. Zählte ich in jenen Tagen bereits eher zu den Mid-Agern, verlor ich […] weiterlesen »»

Stichworte: , , , , , ,

Erschafft Schmerz immer Großes?

03.11.2017 | Fach: Artikel

Gerade aus der Ecke der zumeist als sensible Persönlichkeiten charakterisierten Kreativen wird immer wieder berichtet, dieses oder jenes Werk ist in einer Phase großen Schmerzes entstanden. Vertreten sind alle Gattungen: Musiker, Künstler und Schriftsteller. Gemeinhin werden seelische Qualen als Ursache verantwortlich gemacht. Aber warum oder können die was dafür? Verläuft das Leben in geraden Bahnen, […] weiterlesen »»

Stichworte: ,

Kasimir gefunden

02.06.2017 | Fach: Artikel

Natürlich existiert eine unüberschaubare Menge an möglichen Foto-Vorlagen im Netz, die aber niemals hätten passen können, weswegen ich mir eine entsprechende Recherche erspart habe. Warum? Es wäre nur ein Foto gewesen, aber niemals Kasimir. Wer Kasimir ist? Ich will mal nicht eingeschnappt sein, denn wer nur diesen Artikel liest, hat noch nicht meine Kurzgeschichten genossen. […] weiterlesen »»

Stichworte: ,

Anständige Autoren gegen maßlose Verlage

24.11.2016 | Fach: Artikel

AutorInnen wollen nur eins: Schreiben! Nun gut, nicht ganz, sie wollen auch gelesen werden. Dem steht allerdings eine handfeste Hürde im Wege: Vervielfältigung. Kaum verwunderlich ist daher, dass Jemand erkannte, wie sich diese unliebsamen Aufgaben in klingende Münzen umwandeln ließe. Warum die ersten Autoren die niedrige Beteiligung für ihr Schaffen akzeptierten, lag wahrscheinlich an einem […] weiterlesen »»

Stichworte: , , ,