Tiefgrund

Dalsland, Schweden

Lesezeit: ∼ 9 Min. Wörter: 1.496 Zeichen: 9.956 Norm-Seiten: 6 Lizenz: Außer Verlinkung keine freie Nutzung gestattet. Bei Interesse und für Übersetzungen vorher anfragen. »Wissen wir schon was?« »Du siehst doch, wie das Auto gerade aus dem See gefischt wird. Als Letzter eintrudeln und hoffen, die Anderen haben die Drecksarbeit

Weiterlesen

Bianca Fuchs – Seelenläufer

Bianca Fucks – Seelenläufer

Was für ein Lichtblick! Nach zahlreichen Krimis und Thriller war Seelenläufer eine im wahrsten Sinne des Wortes fantastische Abwechslung. Leichtfüßig entfaltet Bianca Fuchs eine magische Welt mitten unter uns. Faszinierend. Ihr Schreibstil ist leichtgängig, weshalb die Buchstaben sanft vor den Augen dahin gleiten. Ohne Hindernisse taucht man in die Geschichte

Weiterlesen

Nicole Neubauer – Kellerkind

Nicole Neubauer – Kellerkind

Sehr gelungener Erstling, mit dem Nicole Neubauer zu Recht unter die Fittiche des renommierten blanvalet Verlag genommen wurde. Die überwiegend eher mittelprächtigen Rezensionen, die mir im Vorfeld begegnet sind, kann ich weder nachvollziehen, noch bestätigen. Als ich das Buch abends im Bett begann, konnte ich es noch nach einigen Seiten

Weiterlesen

Fredrik T. Olsson – Der Code

Fredrik T. Olsson – Der Code

Atem beraubend! So ein Debüt wünsche ich mir auch. Klasse! Von Beginn an Tempo und Spannung. Das Buch für andere Dinge aus der Hand legen, fällt schwer. Und ja, Fredrik T. Olsson hält beides bis zum Schluss durch, auch wenn sich bei mir zum Ende der Pulsschlag beruhigte. Es ist

Weiterlesen

Erika Kroell – Erst Eins, dann Zwei

Erika Kroell – Erst eins, dann zwei…

Nach längerer Zeit schafft es mal wieder ein Buch in die LesBar. Zwar haben einige Bücher meine Lesezeit gefüllt, doch keines mich so gefesselt. Ich konnte es Abends kaum abwarten ins Bett zu kommen, um weiterlesen zu können. Selbst wenn die Augen schon vor Müdigkeit brannten, wollte ich wenigstens noch

Weiterlesen

Fernsehen als Inspirationsquelle

Museum für Kommunikation - Depot Heusenstamm - Technik 12, Regal alter Fernseher

Zum Abschalten oder Entspannen eine Runde Fernsehen am Abend? Warum nicht? Doch kann man als Schreiberling wirklich abschalten, oder produziert der Kopf nicht ständig irgendwelche Geschichten, seien es auch nur kurze Szenen? Ich weiß nicht, ob die Herkunft oder der Zusammenhang von Inspiration schon wissenschaftlich erforscht ist, oder sich überhaupt

Weiterlesen

Der Zyklus vom Sein

12 o'clock

Lesezeit: ∼ 4 Min. Wörter: 655 Zeichen: 4.251 Norm-Seiten: 3 Lizenz: Außer Verlinkung keine freie Nutzung gestattet. Bei Interesse und für Übersetzungen vorher anfragen. Oh, wie ich dieses Materialisieren aus dem Nichts hasse. Schwuppdiwupp und schon finde ich mich in einer unbekannten Umgebung wieder. Überall zieht und zwickt es. Und

Weiterlesen

Personen und Orte im steten Wandel

Spielfiguren

Menschen entwickeln sich. So natürlich auch die in einem Roman vorkommenden. Gehört deren Entwicklung doch gerade zu den Haupt-Faktoren einer Geschichte. Man denke nur an Frodo und Smeagol (Gollum) aus Herr der Ringe, oder an Harry Potter. Damit im Verlauf der Erzählung die Personen eine Entwicklung vollziehen, ist im Vorwege

Weiterlesen

Kleine Häppchen – Szenen

Leckere Häppchen

Ich erwähnte bereits*, als wie hilfreich es sich herausgestellt hat, ein ganzes Kapitel in Szenen aufzuteilen. Obwohl ich im Vorwege unmotiviert war, klappte die Trennung recht reibungslos. In diesem Artikel soll es jetzt nicht um das Ergebnis für Kapitel 1 des Offenen Romans* gehen, sondern um die grundsätzliche Sinnhaftigkeit dieser

Weiterlesen

Mühseliger Feinschliff

Zu großer Schraubenschlüssel

Endlich konnte ich meine Kurzgeschichte Helge schmeckt Meer hier im Blog veröffentlichen. Diese entstand im Rahmen eines Schreibwettbewerbs. Aufs Treppchen schaffte sie es nicht, was mich nicht stört. Es überhaupt bis zu diesem Punkt gebracht zu haben, war mir Erfüllung genug. Natürlich hatte ich die sprachliche Form bis zur Einreichung

Weiterlesen