Nina C. Hasse – Ersticktes Matt

Nina C. Hasse – Ersticktes Matt

Steampunk? Was’n das? Aber es soll ein Krimi sein, oder? Dann mal her damit, wollen wir mal sehen, was denn dieses Steampunk ist. Von der Autorin liebevoll eingepackt, dauerte es einige Zeit, bis ich das Schmuckstück auspackte. Im Inneren fand ich die persönliche Widmung, die sich jeder Besteller wünschen darf.

Weiterlesen

Nicole Neubauer – Kellerkind

Nicole Neubauer – Kellerkind

Sehr gelungener Erstling, mit dem Nicole Neubauer zu Recht unter die Fittiche des renommierten blanvalet Verlag genommen wurde. Die überwiegend eher mittelprächtigen Rezensionen, die mir im Vorfeld begegnet sind, kann ich weder nachvollziehen, noch bestätigen. Als ich das Buch abends im Bett begann, konnte ich es noch nach einigen Seiten

Weiterlesen

Fredrik T. Olsson – Der Code

Fredrik T. Olsson – Der Code

Atem beraubend! So ein Debüt wünsche ich mir auch. Klasse! Von Beginn an Tempo und Spannung. Das Buch für andere Dinge aus der Hand legen, fällt schwer. Und ja, Fredrik T. Olsson hält beides bis zum Schluss durch, auch wenn sich bei mir zum Ende der Pulsschlag beruhigte. Es ist

Weiterlesen

Erika Kroell – Erst Eins, dann Zwei

Erika Kroell – Erst eins, dann zwei…

Nach längerer Zeit schafft es mal wieder ein Buch in die LesBar. Zwar haben einige Bücher meine Lesezeit gefüllt, doch keines mich so gefesselt. Ich konnte es Abends kaum abwarten ins Bett zu kommen, um weiterlesen zu können. Selbst wenn die Augen schon vor Müdigkeit brannten, wollte ich wenigstens noch

Weiterlesen

Charlie Huston – Der Prügelknabe

Charlie Huston – Der Prügelknabe

Vor lauter Enthusiasmus weiß ich gar nicht, wo ich Anfangen soll. Vielleicht mit der einzigen Schwierigkeit, die ich am Anfang des Buches hatte. Die Dialoge sind nicht, wie wir es gewohnt sind, mit Tüttelchen „…“ fortlaufend in die Handlung eingebunden, sondern abgesetzt und mit einfachem Bindestrich untereinander weg geschrieben. Das

Weiterlesen